Die Haarsorten

Der richtige Pinsel!

 

1. Das Silberspitzhaar:
Das Winterfell an der Wirbelsäulen-Partie, dort wo der Dachs den typischen weißen Streifen trägt, stellt die höchste Qualität dar. Das Silberspitzen-Dachshaar ist besonders sanft. Markant ist auch die einzigartige Zeichnung: leicht, silberschimmernd mit einem dunklen Band. So schimmern die Spitzen gräulich, silber-weiß und diese Färbung verleiht dem Haar den Namen Silberspitz. Silberspitz-Pinsel zeichnen sich nicht nur durch ihre spürbar hohe Qualität aus, auch die hohe Lebensdauer macht sie so besonders. Der Durchmesser des Haares sollte bei dieser Qualität eine Stärke von 0,06 – 0,085 mm haben. Dieses Haar ist bei empfindlicher Haut besonders empfehlenswert.

 

 

2. Zupfhaar
Die Qualität des feinen Zupfhaares liegt nur wenig unter dem Silberspitzen-Dachshaar. Damit ist es sehr gut für die normale Haut geeignet. Es verjüngt sich (genau wie der Silberspitz) zu den hochelastischen Grannen, ähnlich den Getreidefrüchten. Diese natürliche Form verleiht dem Dachshaar besondere Elastizität. Neben den wasserabweisenden Eigenschaften des Dachshaares ist die Struktur hinsichtlich seiner Haltbarkeit und Funktion optimal für die Herstellung von Rasierpinseln geeignet.

 

3.Dachshaar
Das reine Dachshaar hat eine dunkelgraue Färbung und zeichnet sich durch Robustheit aus. Es vereint bereits die speziellen Merkmale aller Dachshaar-Pinsel hinsichtlich der schäumenden Eigenschaften und der Wasseraufnahme. Rasierpinsel mit reinem Dachshaar sind durch die Robustheit der Haare ideal für Menschen, die einen festen Massageeffekt zu schätzen wissen. Gleichzeitig bieten sie eine kostengünstige Möglichkeit, in die Oberklasse der Rasierpinsel einzusteigen.Das Pinselhaar läuft immer in die natürlichen Haarspitzen aus, was die Lebensdauer erhöht, da die Haare in den Spitzen unbeschädigt bleiben. Die Spitzen werden nicht getrimmt. Beim reinen Dachshaar bleibt die Stärke unverändert und ist zylindrisch strukturiert. Es bildet das Unterfell des Dachses.

 

4. Reine Borste
Diese Borsten sind vom Schwein gewonnen, und sind wesentlich härter als Dachshaar. Damit gewährleistet reine Borste den stärksten Massageeffekt. Der preisgünstige Einstieg in die Naßrasur.

 

5. Kunsthaar / Vegan
Kunstfaser in Premiumqualität, diese auch für Veganer geeigneten, pflegeleichten Haare sind besonders Hautfreundlich in der Anwendung. Dieser Pinsel steht dem Naturhaarpinsel in nichts nach.